Deckenschienensystem

METTLE Deckenschienensystem

Das METTLE Deckenschienensystem besteht aus 4 Schienen, an denen verschiebbare höhenverstellbare Scheren montiert sind. An den Scheren können Dank 5/8" Spigot alle handelsüblichen Studioblitze und Studioleuchten befestigt werden. Dadurch wird eine sehr bequeme und flexible Positionierung der Studiogeräte möglich, ohne Studiostative oder am Boden liegende Kabel. Sie können somit den vorhandenen Platz Ihres Fotostudios wesentlich effizienter nutzen und gestalten.

Deckenschienensystem_1

Wir empfehlen das Deckenschienen-System für Fotostudios von 20 bis 40 m². Die Deckenhöhe sollte zwischen 2,80 m und 3,20 m betragen. Beachten Sie die Aufbauanleitung und die unten stehenden Sicherheitshinweise. Wir empfehlen den Aufbau mit zwei Personen durchzufühen.

Technischer Aufbau des Deckenschienensystems

Deckenschienensystem_2

A: Laufschiene
B: Schere
C: Sicherungsseil für Studiogeräte
D: Rollwagen für Laufschiene an Schere
E: Kabelwagen
F: Aufzugsrolle
G: Doppellaufwagen (drehbar)
H: 5/8" Spigot mit 1/4"- und 3/8" -Gewinde
I: Endstopper

Installation vom Deckenschienensystem

SCHRITT 1: Denken Sie an die max. Belastbarkeit Ihrer Decke! Vergewissern Sie sich, dass Sie das richtige Werkzeug (Bohrhammer, Schraubendreher, Meterstab etc.) sowie geeignete Befestigungsmittel (8x Dübel, 8x Schrauben) zur Hand haben. Lassen Sie sich durch eine zweite Person beim Aufbau helfen. Legen Sie die gewünschte Position des Deckenschienen-Systems fest.

Deckenschienensystem_3
Abbildung 2

Abbildung 2 zeigt den empfohlenen Aufbau des Deckenschienen-Systems. Als erstes werden die beiden Schienen (a) mit Hilfe der Deckenhalter (c) an der Decke befestigt. Dazu zunächst am vorderen und hinteren Ende der Laufschiene je einen Deckenhalter einfädeln und gemäß Abbildung 2 positionieren. Danach die Laufschiene mit den Deckenhaltern an die Decke heben und die Bohrlöcher anzeichnen. Die Laufschiene sollte parallel zur Wand angebracht werden.

Anschließend Löcher bohren, Dübel versenken und die Deckenhalter mitsamt mit der ersten Laufschiene befestigen. Ziehen Sie die Schrauben fest an! Die zweite Schiene (a) genauso wie oben beschrieben befestigen. Achten Sie auf Parallelität der Schienen! Die zweite Schiene sollte etwa im Abstand von 1,80 m befestigt werden (vgl. Abbildung 2).

Deckenschienensystem_4

Abbildung 3                                            Abbildung 4   

SCHRITT 2: Nun können die Querschienen (b) befestigt werden. Führen Sie jeweils zwei Rollwagen auf die Querschienen ein. Befestigen Sie an der linken und rechten Seite der Querschienen einen Endstopper, um ein Herausfallen der Rollwägen zu vermeiden. Nun werden die Querlaufschienen mit Hilfe der Rollwagen in die bereits an der Decke montierten Laufschienen (a) eingeführt. Befestigen Sie nun an den an der Decke befindlichen Laufschienen (a) Endstopper.

SCHRITT 3: An den Querlaufschienen (b) können nun pro Schiene zwei Scheren mit Rollwagen montiert werden.  Für jede Schere mit Rollwagen muss mind. ein Kabelwagen eingeführt werden. Anschließend müssen die Enden wieder mit Endstoppern gesichert werden (vgl. Abbildung 4).

SCHRITT 4: Montieren Sie nun die Studio(blitz)leuchten an die Scheren. Nutzen Sie die Spigotaufnahme Ihres Studioblitzgerätes oder Ihrer Studioleuchte und befestigen Sie das Gerät am unten sitzenden Spigot der Scheren (vgl. Abbildung 5). Ziehen Sie die Festhalteschrauben gut fest. Nutzen Sie das im Lieferumfang enthaltene Sicherheitsseil und befestigen Sie es wie in den Abbildungen 5 und 6 gezeigt, um ein versehentliches Herunterfallen von Geräten zu vermeiden. Achten Sie auf den richtigen Schluss des Karabinerhakens. Nutzen Sie zusätzlich den Sicherungsbolzen für das Spigot wie in Abbildung 5 gezeigt.

Deckenschienensystem_5

Abbildung 5

Deckenschienensystem_6

Abbildung 6

SCHRITT 5: Führen Sie das Stromkabel der Geräte durch die an den Querschienen eingeführten Kabelwagen (vgl. Abbildung 8). Nutzen Sie mind einen Kabelwagen pro Schere. Sie können nun die Studiogeräte an deren Handgriffen entlang der Schiene bewegen und bei Bedarf die Höhe durch Auseinander- bzw. Zusammenziehen verändern.

Am unteren Ende der Schere befindet sich die Aufzugsrolle (F). Nutzen Sie einen Schraubendreher und drehen Sie den Rollmechanismus nach links bzw. rechts um die Scherenposition zu lösen oder zu fixieren (vgl. Abbildung 7).

Deckenschienensystem_7

Abbildung 7

Achten Sie bei Positionsveränderungen darauf, dass die Kabel sauber geführt werden. Vermeiden Sie ein versehentliches Einquetschen der Finger in der Schere sowie einen Kontakt mit den Leuchtmitteln der Geräte. Beachten Sie während der Arbeit alle oben genannten Sicherheitshinweise. Nach dem Arbeitseinsatz Geräte abkühlen lassen und auf eine Seite der Schiene schieben. Bei längerem Nichtgebrauch empfehlen wir die Geräte abzumontieren bzw. die Netzstecker zu ziehen.

Deckenschienensystem_8

Abbildung 8



 

 
Suche wird ausgeführt